Cialis Tadalafil ist ein Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen

Dieses Medikament, auch bekannt unter dem Namen “Wochenend-Tablette”, ist eines der Mittel zur Bekämpfung von Erektionsstörungen mit der am längsten anhaltenden Wirkung.

Cialis wird Männern verschrieben welche unter Erektionsstörungen leiden, die zu ungenügender sexueller Leistung führen. Es wirkt als ein Phosphodiesterase 5-Inhibitor. Nach seiner Erscheinung auf dem Markt im Jahr 2003, wurde es schnell eine beliebte Wahl unter Patienten aufgrund seiner außergewöhnlichen Wirkungsdauer: 36 Stunden.

Wie nennen wir Cialis?

Cialis ist ein Mittel zur Bekämpfung von Erektionsstörungen:

  • Es wirkt bereits 30 Minuten (allerhöchstens) nach dem Einnehmen
  • Die Wirkung halt 36 Stunden an

Es wird verkauft in Dosen von 10mg oder 20mg und es ist das einzige Mittel dessen Wirkung so lange anhält. Es wurde im Jahr 2003 von Eli Lilly auf den Markt gebracht und es wird nun von millionen Patienten weltweit verwendet. Zweifelsohne ist es sehr beliebt aufgrund seiner großartigen Eigenschaften, einschließlich der Wirkungsdauer.

Im Gegensatz zu Viagra, Levitra oder Spedra, kann Cialis über 24 Stunden lang wirken, weshalb es auch als „Wochenend-Tablette“ (engl. the weekend pill) bekannt wurde. Daher müssen Männer nun Geschlechtsverkehr nicht mehr so genau planen wie wenn sie Viagra nehmen würden. Sollte die Tablette am Freitagabend eingenommen werden, können Sie sich darauf verlassen, dass sie das ganze Wochenende lang wirkt, oder zumindest bis Sonntagmorgen. Andere verschreibungspflichtige Medikamente wirken normalerweise für 3 bis 6 Stunden, was die Leistung von Cialis an die Spitze der Mittel zur Bekämpfung von Erektionsstörungen platziert.

Der Wirkstoff in Cialis

Bei der Herstellung von Cialis wird Tadalafil verwendet, was der Wirkstoff ist. Dies ist ein Phosphodiesterase 5-Inhibitor (PDE-5). PDE-5 verringert die Fähigkeit eines Mannes eine Erektion zu bekommen. Durch die Verringerung dieses Effekts, verstärkt Tadalafil den Blutzufluss in den Penis und verbessert die Blutzirkulation. Alles was Sie tun müssen, ist den Penis zu stimulieren um eine Erektion zu bekommen welche lange genug anhält und stark genug ist für Geschlechtsverkehr. Es fängt etwa eine halbe Stunde nach Einnahme an zu wirken und bleibt im Blut für die nächsten 36 Stunden. Cialis wird medizinisch verschrieben als Behandlungsmittel für Erektionsstörungen und zielt darauf ab Männern zu helfen, die unter diesem Problem leiden, dieses zu überwinden und ein normales Liebesleben zu haben.

Cialis Dosen

Cialis wird in Dosen von 2.5mg, 5mg, 10mg und 20mg verkauft. Die empfohlene Dosis hängt davon ab wie oft Sie die Tablette einnehmen wollen und anderen Medikamenten, die Sie bereitseinnehmen.

Tadalafil 10mg: die geringste der mögichen Dosierungen wird Patienten empfohlen, die das MEdikament zum ersten Mal probieren. Es wird auch Männern verschrieben, die auch Alpha-Blocker nehmen und denen die unter Nieren- oder Leberprobleme leiden.
Tadalafil 20mg: die höchste der möglichen Dsierungen wird Patienten verschrieben, die nur geringe Erfolge verzeichneten mit Cialis 10mg.  Jedoch müssen Sie gewisse Gesundheitskriterien erfüllen damit es Ihnen verschrieben wird. Sie sollten auch keine schlimmen Nebenwirkungen erfahren haben bei der Verwendung von Cialis 10mg.
Was das Einnehmen der Tablette betrifft, so sollten sie diese mit einem Glas Wasser einnehmen, eine halbe Stunde bevor sie planen Geschlechtsverkehr zu haben. Die 2.5mg Dosis, welche auch als Cialis Daily bekannt ist, sollten Sie jeden Tag einnehmen. Für jede Dosis über 10mg, ist der tägliche Gebrauch verboten.

Cialis verbessert die Qualität Ihrer Erektion deutlich. Jedoch damit es wirkt, müssen sie mental und sexuell stimuliert werden. Daher besteht kein Risiko unkontrollierter oder störender Erektionen.

Jedoch, um Cialis’ Effektivität sicherzustellen, muss der Patient einige Ernährungshinweise beachten. Sie sollten keinen Alkohol trinken oder Fastfood essen, da diese Dinge die Wirkung des Medikaments verringern oder Nebenwirkungen auslösen können.

Wie lange wirkt Cialis?

Wie bereits oben erwähnt, hilft Cialis dabei Erektionsstörungen zu bekämpfen. Bereits 30 Minuten nach dem Einnehmen der Tablette sind Sie bereit für Geschlechtsverkehr, wenn Sie stimuliert würden. Aber die Wirkung stoppt nicht nach dem Geschlechtsverkehr: sie hält bis zu 36 Stunden an. Dies hat Cialis zu seinem Spitznamen „Wochenend-Tablette“ (engl. the weekend pill) verholfen.

Cialis’ Nebenwirkungen?

Der Großteil der Patienten, die Cialis einnehmen verspüren keine Nebenwirkungen, besonders die, die die geringere Dosis von unter 10mg einnehmen. Wie ein verschreibungspflichtiges Medikament jedoch, ist auch Cialis mit einigen Nebenwirkungen verbunden und je höher die Dosis, desto größer die Chancen diese zu erfahren. Daher wird empfohlen eine geringere Dosis zu wählen, wenn sie die Tablette noch nie genommen haben.

Cialis Tadalafil – Die häufigsten Nebenwirkungen
Dyspepsia, oder VerdauungsstörungenNasal
HitzewallungenErhöhte Herzschlagrate
SchwindelgefühleKopfschmerzen

 

Diese Effekte hängen vom Patienten ab. Wir empfehlen Ihnen, die Gebrauchsanweisung aufmerksam durchzulesen bevor Sie die Tablette einnehmen. Bei Nebenwirkungen sollten sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Sollten es bei Ihnen zu schlimmeren Nebenwirkungen kommen, sollten sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Cialis’ Wirkungen für das Herz

Diese Behandlungsmethoden sind eine echte Revolution für Männer. Endlich gibt es eine einfache, effektive und nur mit geringen Risiken verbundene Lösung für Erektionsstörungen für Millionen Patienten weltweit.

Wie der Großtel der Medikamente, kann es auch hierbei zu einigen Nebenwirkungen kommen. Für die meisten Medikamente dieser Art, wie auch bei Cialis, sind die Nebenwirkungen sehr ähnlich, da deren Wirkstoffe in ähnlicher Art und Weise wirken. Zu den Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Nasenverstopfung, Rückenschmerzen, und in einigen seltenen Fällen, temporäre Sehstörungen (Verwechslung von Farben hauptsächlich). Normalerweise verschwinden die schwächeren und moderateren Nebenwirkungen recht schnell und es kommt mit jeder Dosis immer seltener zu ihnen. Laut klinischen Untersuchungen, kommt es bei dem Großteil der Männer, die Cialis nehmen zu keinen ernsthaften Nebenwirkungen, welche sie dazu zwingen die Behandlung abzubrechen.

Is Cialis für das Herz unbedenklich?

Cialis’ kardiovaskuläre Toleranz wurde getestet bevor das PRodukt auf den Markt kam (Viagra wurde beschuldigt für einige Todesfälle verantwortlich zu sein nach dem es 1998 erschienen war). Diese Studien zeigten keine bedeutenden Veränderungen was Blutdruck und Herzfrequenz angeht. Daher kann man sagen, dass mit Cialis kein Risiko für das Herz besteht solange man die Warnhinweise beachtet. Cialis (oder seine Zeitgenossen) stellen kein Risiko für ein gesundes Herz dar. Jedoch ist das nicht der Fall für Leute mit Herzproblemen: diese Patienten müssen eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen befolgen bevor sie das Medikament einnehmen und manchen Männern wird die Behandlung komplett untersagt.

Es wird Ihnen darum empfohlen Cialis nicht zu kaufen, sollten Sie Nitrate einnehmen, wenn sie eine Vergangenheit mit Herzproblemen haben wie etwa einen kürzlichen Herzinfarkt, Angina oder ernsthaftes Herzversagen.

Sexuelle Aktivitäten stellen ein Risiko dar für Männer die unter Herzproblemen leiden, daher wird strengstens empfohlen, dass Sie einen Arzt konsultieren bevor sie dieses Medikament einnehmen.

Cialis’ Wirkung auf Blutdruck

Hier besteht ein Risiko für die Arterien und nicht nur die penilen Arterien. Tatsache ist, dass alle Arterien Stickstoffmonoxid herstellen, was Cialis verwendet um die Arterien zu weiten während der Blutfluss in den Penis verstärkt wird. Das Problem hierbei besteht darin, dass das Weiten der Arterien auch zu erhöhtem Blutdruck führen kann. Dies kann sogar bei gesunden Männern passieren.

Es kann auch Männern passieren, die organische Nitrate benutzen, was eine Behandlungsmethode für Herzprobleme wie etwa Angina ist. Nitrate wirken in einer ähnlichen Weise: sie erhöhen die Stickstoffmonoxidproduktion, was zum Weiten der Arterien führt und der blockierten Arterie zum Öffnen verhilft.

Sollten Sie Cialis oder jeden anderen PDE-5 Inhibitor einnehmen, so wird von Nitraten abgeraten. Diese Kombination kann dazu führen, dass ihr Blutdruck gefährlich sinkt.

Cialis und Nitrate vertragen sich nicht, a sie auf dieselbe Art und Weise wirken: zusammen können sie zu einem Sturz des Blutdrucks führen, was möglicherweise gefährlich für das Herz sein kann.

Was für Vorsichtsmaßnahmen sollte ich treffen wenn ich Cialis nehme?

Wenn man diese Risiken bedenkt, raten Gesundheitsbehörden Patienten dazu sehr vorsichtig zu sein, wenn dieses bereits unter einem Herzinfarkt, Schlaganfall, Angina oder unter Pumpversagen des Herzens gelitten haben. Diejenigen mit niedrigem oder hohem Blutdruck sollten ebenfalls vorsichtig sein.

Auf jeden Fall ist es immer ratsam den Arzt, der potentielle Risiken einer Behandlung mit Cialis einschätzen kann, um Rat zu fragen. Ein Arzt kann auch ihre Krankheitsgeschichte beachten und Ihnen so eine geeignete Dosis Cialis verschreiben.

Kontraindikationen von Cialis

Cialis ist ein Medikament für Männer von über 18 Jahren und in guter Verfassung. Es wird verschrieben, wenn sie auf Tadalafil allergisch reagieren, wenn Sie Nitrate nehmen, oder wenn Sie unter Bluthochdruck leiden. Es wird davon abgeraten Alkohol zu trinken während Sie Cialis nehmen, da dies die Effektivität reduzieren kann. Außerdem, ist es formell verboten Cialis zu nehmen und Grapefruitsaft zu trinken, da dies die Wirkung des Medikaments verstärken kann. Dies kann zu einer versehentlichen Überdosis führen.

Arzneimittelwechsewirkung

Cialis ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Sie sollten außerdem Ihren Arzt darüber aufklären was für sonstige Medikamente sie nehmen, wenn er Ihnen Cialis verschreibt. Sie sollten die Behandlung niemals anfangen oder abbrechen ohne den Arzt oder Apotheker um Rat zu fragen, besonders sollte es sich dabei um ein verschreibungspflichtiges Medikament handeln. Sollten sie Medikamente wie etwa Alpha-Blocker oder andere Mittel für hohen Blutdruck, 5-Alpha Reduktase-Hemmer, Antipilzmittel, Medikamente fr HIV/AIDS, Krampfhemmer, Rifampicin, Erythromycin, Clarithromycin, Itraconazole, so fragen sie klären Sie bitte Ihren Arzt darüber auf. Schließlich, wird davon abgeraten Cialis in Verbindung mit anderen Medikamenten für Erektionsstörungen zu kombinieren.

Vorsichtsmaßnahmen für das Einnehmen

Eine Cialis-Verschreibung hängt von Ihrem Gesundheitszustand ab. Sie müssen Ihren Arzt über ihre gesamte Vorgeschichte an Krankheiten aufklären. Sie sollten ihne darüber aufklären ob sie zurzeit unter Bluthochdruck, niedriger Blutdruck, einer Herzkrankheit, anteriore ischämische Optikusneuropathie, Sichelzellenanämie, multiples Myelom, Leukämie, Penisdeformationen, und jegliche Leber- oder Nierenkrankheiten.

Wie kaufe ich Cialis in Schweiz?

Es gibt etliche Möglichkeiten Cialis zu kaufen. Am einfachsten ist es in eine Apotheke zu gehen mit einem Rezept von einem Arzt.

Cialis kaufen apotheke in Schweiz

Ein Rezept bekommen Sie, indem Sie sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen. Während dieser Untersuchung, sollten Sie den Arzt über Ihre Erektionsprobleme aufklären, damit er Ihnen die Wochenend-Tablette verschreiben kann, angenommen, dass die Behandlung für Sie unbedenklich ist. Obwohl es am einfachsten und am sichersten ist sich das Medikament in der Apotheke zu kaufen, fühlen sich einige Männer komisch dabei ihre Probleme mit der Welt zu teilen. Erektionsstörungen waren lange Zeit ein Tabuthema, weil Männer fürchten, dass sie von anderen verurteilt werden. Wenn es Ihnen schwer fällt Cialis in der Apotheke zu kaufen, können Sie auf das Internet zurückgreifen.

Cialis Online Kaufen in Schweiz

Etliche Kliniken haben auch Onlineplattformen auf denen sie Cialis verkaufen. Aber dennoch müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen, damit ein Arzt ihren Gesundheitszustand analysieren kann Sollte der Arzt entscheiden, dass Sie das Medikament einnehmen können, so können sie es dann online kaufen. Jedoch sollten Sie aufpassen, wenn Sie Medikamente online kaufen, also stellen Sie sicher, dass Sie die Klinik kennen bevor Sie Cialis kaufen. Es gibt einige illegale Kliniken online, die gefälschte Arzneimittel verkaufen. Gehen Sie sicher, dass Sie ein originales Medikament auswählen bevor Sie es kaufen. Ihre Gesundheit hängt davon ab.

Eli Lilly Laboratories

Cialis wird von der Eli Lilly Forschungsstätte, welche 1876 von dem gleichnamigen Oberst gegründet wurde, von Hand hergestellt und dann verteilt. Sie spezialisieren sich auf die Manufaktur und Verteilung von Pharmaprodukten weltweit. Mit dem Sitz in den Vereinigten Staaten, verteilt sich Eli Lilly über 143 Länder und hat beinahe 40,000 Angestellte. Die größte Fabrik ist in Fegersheim in Frankreich, da ist auch die größte Produktionsstätte. Eli Lilly ist bekannt dafür weltweit das erste Unternehmen zu sein, dass Insulin hergestellt hat. Jahre später ist es immer noch berühmt dank seiner zahlreichen Krebsmedikamente, als auch ihrer Herzmedikamente und sogar Medikamente zur Bekämpfung von Erektionsproblemen wie Cialis.

Die Ursprünge von Cialis

Pfizer Laboratories entdeckte Sildenafil als man vor 20 Jahren nach Lösungen für Angina suchte und sie kamen zu anderen Ergebnissen als sie erwarteten. Eine der Nebenwirkungen dieses Wirkstoffes war es, dass der Patient häufig eine Erektion bekam. Einige Jahre später, wurde der Wirkstoff verwendet um Viagra zu kreieren, die erste und berühmte kleine blaue Pille für Erektionsprobleme. In einer Welt, in der es noch keine Behandlung gab für dieses störende männliche Problem, wurde Viagra das Hauptmedikament und Pfizers Verkaufszahlen stiegen in die Höhe. Die Erfindung wurde 1996 patentiert bevor es auf den amerikanischen Markt kam im späteren Verlauf des Jahres. Millionen Menschen verwenden es seither.

Pfizer eröffnete mit dieser immensen Entdeckung den Weg für andere Forschungsstätten, was diese dazu brachte Alternativen zu Viagra zu finden.

Wie soll Cialis aufbewahrt werden?

Wie die meiten Medikamente auch, sollte man Cialis außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Es sollte auch an einem kühlen, trockenen Ort bei unter 30°. Außerdem, es ist zu bedenken, dass es nur von Männern über 18 Jahren verwendet werden sollte. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Tablette nehmen, die schon abgelaufen ist.

Wie viel kostet Cialis online &  in Schweiz?

Der Preis von Cialis hängt davon ab wo Sie das Produkt kaufen.

  • Cialis Preis in Schweiz: Cialis Kaufen in einer Apotheke

Der Preis von Cialis in einer Apotheke variiert zwischen 50€ und 70€ für 4 Tabletten, je nachdem ob Sie sich für eine Dosis von 10mg oder 20mg entscheiden. Jede Apotheke kann den Preis zu dem sie das Produkt verkauft selber entscheiden. Sie müssen neben den Kosten für das Medikament auch die Kosten der ärztlichen Untersuchung bedenken. Bedenken Sie, dass die Krankenkasse sich an den Kosten für Potenzmitteln nicht beteiligt.

  • Cialis Preis: Cialis Online kaufen in Schweiz

Der Preis von Cialis im Internet ist oft viel höher als in der Apotheke. Er schwankt zwischen 80€ und 120€, abhängig von der Plattform. Dafür haben Sie den Vorteil, dass es online diskreter ist, weshalb viele Männer das Medikament online kaufen. Die Lieferung kann zwischen 24 und 72 Stunden in Anspruch nehmen, abhängig von der Klinik.

Was sollte man bedenken bevor man Cialis kauft?

Cialis online zu kaufen ist mit gewissen Risiken verbunden. Besonders wenn es um Seiten geht, die versuchen Leute mit Slogans wie „billiges Cialis“, „billigeres Cialis“ oder „Cialis zum besten Preis“ anzulocken. Merken Sie sich, dass Arzneimittel, die sehr günstig verkauft werden, definitiv gefälscht sind. Diese Fälschungen können nicht für Ihre Zufriedenheit garantieren und können sogar einen negativen Effekt auf Ihre Gesundheit haben.

Voraussetzungen

Cialis ist ein Medikament zur Behandlung von Erektionsproblemen. Jedoch heilt es Sie nicht. Es wirkt für 36 Stunden und versichert Ihnen, dass Sie in dieser Zeit eine Erektion haben können, doch nach einer gewissen Zeit wird das alte Problem wiederauftauchen. Es ist daher erforderlich, dass Sie einen gesunden Lebensstil haben und das Problem möglichst auf natürlichem Wege zu lösen. Laut zahlreichen Studien, haben Alkohol, Fastfood und Rauchen alle negative Folgen für Ihre Erektion. Sollten Sie rauchen, trinken, oder sich ungesund ernähren, sollten Sie das ändern. Außerdem sollten Sie darüber nachdenken sich regelmäßig körperlich zu betätigen um Die Chancen des Erfolges zu steigern.

Cialis ist nicht das bekannteste Mittel zur Bekämpfung von Erektionsstörungen!

Obwohl Cialis inzwischen im Vereinigten Königreich und Europa bekannt ist, ist Viagra weiterhin der stärkste Konkurrent der Viagra-Wirkstoff Sildenafil. Der Vorteil von Cialis liegt in der Dauer, welche deutlcih länger ist als bei Viagra.

Seien Sie vorsichtig auf Seiten die Cialis verkaufen

Mittel zur Bekämpfung von Erektionsstörungen sind die meistgefälschten Arzneimittel der Welt. Und natürlich ist auch Tadalafil ein Opfer davon. In dem Vereinigten Königreich ist es verboten Tadalafil online zu kaufen. Sollten Sie dennoch auf solch eine Seite stoßen, so sind Sie auf eine illegale Seite geraten und wahrscheinlich ist das Produkt gefälscht.

Kann ich süchtig werden von Cialis?

Es gibt zahlreiche Studien, die beweisen, dass man von Cialis nicht süchtig werden kann. Solange Ihr Arzt der Meinung ist, dass Sie das Produkt ohne Bedenken verwenden können, gibt es keinen Grund zur Sorge. Jedoch kann es sein, dass Ihre Erektion ohne Tablette nicht so stark ist wie mit der Tablette.

Is Cialis effektiver als andere kostenlose Medikamente?

Cialis Tadalafil ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Daher wurde es etliche Male klinisch getestet bezüglich seiner Effizienz und Nebenwirkungen. Kostenlose Tabletten wurden nicht so gründlich getestet.

Gibt es Cialis auch als sein “No-Name Produkt”?

Viele Leute fragen sich das, da Viagra ebenfalls als „No-Name“ Produkt unter dem Namen Sildenafil verkauft wird. Diese Produkte haben den Vorteil, dass sie günstiger sind und genauso wirkungsstark sind wie das Original. Jedoch hat Cialis noch keine billigere Variante. Sollten Sie auf eine Seite stoßen auf der „No-Name“ Cialis verkauft wird, ist es zweifelsohne ein Fake.

Was ist effektiver, Viagra oder Cialis?

Es gibt keine korrekte Antwort auf diese Frage. Welches Produkt Sie wählen hängt von Ihrem Gesundheitszustand ab und wie oft Sie das Medikament einnehmen wollen.

Kann man mit Cialis auch andere Krankheiten behandeln?

Cialis wird nicht nur bei Erektionsproblemen verwendet. Es wird auch verschrieben für gutartige Prostatahyperplasie auch bekannt unter dem Namen gutartige Prostatavergrößerung. GPH wird normalerweise bei Männern in den 50ern festgestellt. Wie der Name suggeriert, ist GP nicht gefährlich für die Gesundheit, auch wenn es eine Belästigung ist. Bei einer Prostatavergrößerung ist es nicht nur schwierig zu urinieren, sondern es fühlt sich auch so an als könnten Sie nicht Ihre Blase entleeren. Manchmal verschreiben Ärzte Cialis in solchen Fällen, allerdings in einer geringen Dosis von 5mg. Dieses Medikament hilft dem Blut zur Prostata und zur Blase zu fließen und die Symptome nach einer Zeit zu reduzieren.

Cialis und Sport

Ein sesshafter Lebensstil hilft bei Erektionsproblemen nicht. Es gibt zahlreiche Studien die belegen, dass die Ausübung von Sport das Risiko von Impotenz vorbeugt. Drei Stunden Laufen pro Woche kann Ihr Risiko auf Impotenz um 30% verringern und wenn Sie regelmäßig Sport treiben können Sie das Auftreten von Erektionsproblemen bis zu 10 Jahre hinauszögern. Außerdem sind übergewichtige Männer einem größeren Risiko der Impotenz ausgesetzt als schlanke Männer. Wenn Sie auf Ihr Gewicht achten und Sport treiben können Sie sowohl Impotenz als auch Herzinfarkts vorbeugen.

Kann ich Sport treiben, während ich Cialis nehme?

Was auch immer die Ursache für Ihr Erektionsproblem ist, eine Behandlung mit Cialis könnte notwendig sein. Das Medikament an sich verursacht keine Probleme, wenn Sie Sport treiben, egal was für ein Sport. Jedoch sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen ob die Gründe für Ihre Erektionsstörungen es Ihnen erlauben Sport zu treiben, bevor Sie mit der Behandlung anfangen. Herzkrankheiten können oft Probleme verursachen beim Trainieren und Sport könnte daher verboten sein.

Zählt Cialis al sein Dopingmittel?

Zahlreiche Berichte sagen aus, dass Cialis und Viagra einen positiven Effekt auf die Leistung haben, besonders in großer Höhe. Da es hilft den Körper mit Sauerstoff zu versorgen, wird Viagra oft von Kletterern und Kampfpiloten genommen um Höhenkrankheit zu verringern. Jedoch gibt es keine verlässlichen Quellen was Doping mit Viagra oder Cialis betrifft. Cialis und andere Medikamente seiner Art werden zurzeit nicht als Dopingmittel geführt. Athleten können sie daher nutzen ohne ihre Karriere zu gefährden.

Cialis und Alkohol

Wie die meisten Medikamente, hat auch Cialis einige Nebenwirkungen. Die meisten davon sind nicht wirklich schlimm, wie etwa leichtes Kopfschmerzen. Andere können jeoch ernster sein, besonders, wenn Sie Cialis n Kombination mit anderen Arzneimitteln nehmen. Dies kann auch der Fall sein bei Alkohol.

Ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen

Sie dürfen eine moderate Menge Alkohol trinken, wenn Sie Cialis nehmen. Ein Glas Weil wird nicht in Verbindung mit Cialis reagieren und stellt keine Gesundheitsrisiken dar. Jedoch erhöhter Alkoholkonsum ist problematisch.

Wenn Sie Cialis mit 5 oder mehr alkoholhaltigen Getränken kombinieren kann zu unerwünschten Nebenwirkungen und Gesundheitsrisiken führen, besonders Herzprobleme. Diese können auftreten in Form von verschiedenen Symptomen, wie etwa Kopfschmerzen, erhöhte Herzschlagfrequenz oder ein plötzliches Abnehmen des Blutdrucks (was dazu führen kann, dass sie ohnmächtig werden und Sie sich so verletzen.). Erhöhter Alkoholkonsum während Sie auch Cialis nehmen kann auch zu  orthostatischer Hypotension führen, was ein abnormales Fallen des Blutdrucks ist was dann vorkommt, wenn sie aufstehen, nachdem Sie eine Weile lagen oder saßen.

Warum ist es gefährlich?

Beide sowohl Cialis als auch Alkohol sind Vasodilatatoren. Das bedeutet, dass sie die Blutgefäße weiten, was der Blutzirkulation hilft und den Blutdruck verringert.Wenn Sie die beiden vermischen, kann dies sehr gefährlich werden.

Zu einer Vasodilatation kommt es, wenn Sie Alkohol konsumieren.  Obwohl Cialis den Penis vasodilitiert (mehr als den Rest des Körpers), kann es dennoch dazu führen, dass sich Ihre Blutgefäße zu sehr weiten, sollten Sie Cialis mit einer zu großen Menge an Alkohol oder Nitraten kombinieren.

Außerdem, obwohl Alkohol oft nachgesagt wird, dass er hilfreich sein kann, wenn es darum geht Geschlechtsverkehr zu haben indem er dem Verbraucher Selbstvertrauen einhaucht, kann zu viel Alkoholkonsum genau das Gegenteil bewirken. Ein zu hoher Alkoholkonsum ist besonders schlecht für eine Erektion. Ein Mann, der auch noch unter Erektionsproblemen leidet sollte sich beim Alkohol wirklich zurückhalten, oder die Menge zumindest reduzieren.

Cialis und die männliche Fertilität

Es gibt einige Anzeichen, die auf eine veränderte Fertilität hindeuten bei getesteten Hunden. Während man bei männlichen Ratten keine Veränderung beobachtete, zeigte sich bei Hunden, die 25mg/kg Tadalafil jeden Tag für 6 bis 12 Monate zu sich nahmen (was eine mindestens dreifache Menge ist von der 20mg Dosis mit den erwachsenen Männern getestet wurden), eine Reduktion der Hodenkanälchen, was dazu führte, dass sich bei einigen Hunden die Spermatogenese verminderte.

Kein Einfluss auf die männliche Fertilität

Es wurden etliche Studien an Männern durchgeführt um einen potentiellen Effekt von Cialis auf die Spermatogenese bei der Einnahme von täglichen Dosen von 10mg (in einer 6-monatigen Studie) nachzuweisen. In zwei dieser Studien bemerkte man, dass die Spermienanzahl vermindert wurde nach dem Einnehmen von Tadalafil, aber es ist unwahrscheinlich, dass diese Funde eine medizinische Bedeutung haben. Diese Effekte wurden nicht mit anderen Parametern, wie etwa die Mobilität und die Morphologie des Spermas, oder der Ebenen des FSH (Follikel-stimulierende Hormon) in Verbindung gebracht. Diese klinischen Untersuchungen deuten an, dass es unwahrscheinlich ist, dass diese Effekte bei Männern auftreten, aber bei manchen kann es eventuell zu einem Rückgang der Spermienkonzentration kommen.

Eine willkommene Hilfe

Cialis hat keinen Einfluss auf die männliche Fertilität. Jedoch wenn Ihre Erektionsprobleme sie daran hindern ein Kind zu bekommen, kann Cialis sehr hilfreich sein. Sobald ihre Erektion dank Cialis zurückkommt, können Sie zu einem normalen, zufriedenstellenden Sexualleben zurückkehren und Sie könnten sogar ein Kind bekommen ohne die Gefahr, dass das Medikament auch nur in irgendeiner Weise riskant ist.

Quellen

Bewertungen für Cialis Tadalafil

Bewertungen für Cialis Tadalafil
9.6

WIRKSAMKEIT

9.8 /10

NEBENWIRKUNGEN

9.6 /10

EINFACHE NUTZUNG

9.7 /10

PREIS

9.5 /10

Pros

  • Die Wirkung dauert bis zu 36 Stunden
  • Wirkt in 30 Minuten
  • Verfügbare Dosierungen in 10mg und 20mg
  • Behandlung gegen die Auswirkungen hält länger an

Cons

  • Magenverstimmung (Verdauungsstörung)
  • Gesteigerter Herzrhythmus
  • Rötung
  • Verstopfung der Nasenhöhle
  • Schwindel