FAQ

Was ist Cialis?

Cialis ist ein Medikament, welches zur Behandlung von Erektionsproblemen bei erwachsenen Männern über 18 Jahren hergenommen wird. Es ist ein verschreibungspflichtiges Medikament was Männern dabei hilft eine Erektion zu bekommen um Geschlechtsverkehr zu haben. Jedoch heilt es das Problem nicht. Sobald Sie aufhören das Medikament einzunehmen, lassen Ihre Erektionen normalerweise wieder nach. Cialis wird seit 2003 verkauft und wurde von Eli Lilly Laboratories entwickelt.

Was ist eine Erektionsstörung?

Eine Erektionsstörung ist die Unfähigkeit eine Erektion, die stark genug ist um Geschlechtsverkehr zu haben, zu bekommen und lange genug zu halten.

Kann Cialis Sie vor einer Schwangerschaft oder Geschlechtskrankheiten schützen?

Nein. Cialis kann Sie vor Geschlechtskrankheiten nicht schützen. Auch ist es kein Verhütungsmittel.

Verursacht Cialis auch unerwünschte Nebenwirkungen?

Ja, einige. 2005 hat das FDA eine Reihe von Warnungen vor der Möglichkeit des Sehverlusts, der mit Cialis in Verbindung gebracht wurde, ausgesprochen. Dieser ist auch bekannt unter dem Namen der nicht-arteriellen ischämische Optikusneuropathie (NAION) und wurde bei einigen Patienten, die Viagra, Cialis und Levitra nahmen, beobachtet. Sollten Sie dieses Symptom bemerken so wird Ihnen wvom FDA empfohlen mit der Behandlung aufzuhören.

Wer sollte Cialis nicht einnehmen?

Diejenigen, die Nitrate oder Drogen wie etwa „Poppers“ nehmen, sollten von Cialis fernbleiben. Diejenigen, denen kürzlich empfohlen wurde auf Geschlechtsverkehr zu verzichten, sollten ebenfalls kein Cialis einnehmen.

Gibt es irgendwelche mit der Einnahme von Cialis verbundene Risiken?

Manchmal bemerken Sie ein plötzliches, starkes Fallen Ihres Blutdrucks nach Einnahme von Cialis. Dies kommt vor bei deinen, die Cialis mit Nitraten kombinieren und kann zu Schwindel, einem Herzinfarkt, oder auch einem Schlaganfall führen.

Nebenwirkung verbunden mit Cialis

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen, die mit Cialis einhergehen sind Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Magenverstimmung, Schmerzen der Muskeln, Hitzewallungen und Nasenverstopfung. Seltenere Nebenwirkungen sind Priapismus und Sehstörungen.

Was sollte ich meinem Arzt sagen, wenn Ich Cialis einnehme?

Patienten sollten ihren Ärzten bei jeder Untersuchung sagen, dass Sie Cialis einnehmen. Sollten Sie Herzprobleme verspüren, ist es wichtig, dass der Arzt weiß wann Sie das letzte Mal Cialis eingenommen haben.

Was sollte ich meinem Arzt sagen bevor er mir Cialis verschreibt?

Sie sollten ihrem Arzt von jeglichen Herzproblemen die sie hatten erzählen, ob Sie diese erst kürzlich hatten oder in der Vergangenheit, bevor er Ihnen Cialis verschreibt. Der Arzt muss wissen, ob Sie die folgenden Dinge schon erlebt haben: hoher oder niedriger Blutdruck, starker Sehverlust, eine Netzhautentzündung, ein Magengeschwür, eine Penisdeformation, eine über 4 stunden hinaus andauernde Erektion, Blutprobleme wie etwa eine Sichelzellenanämie, multiples Myelom oder Leukämie. Informieren Sie Ihren Arzt auch darüber, falls Sie Alpha-Blocker einnehmen.

Können Ihre Ernährung oder andere Medikamente die Effizienz von Cialis beeiinflussen?

Informieren Sie Ihren Arzt, falls Sie Probleme oder außergewöhnliche Symptome während Sie Cialis einnehmen bemerken.

Was sollte ICh tun, wenn Cialis bei mir nicht hilft?

Sie müssen mit Cialis sexuell stimuliert werden um eine Erektion zu bekommen. Falls Sie dennoch immer noch keine Erektion bekommen, kann dies mit Müdigkeit zusammenhängen. Sollte jedoch nach etlichen Versuchen immer noch nicht klappen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und mit ihm nach einer anderen Lösung suchen.

Werden die Kosten für Cialis von der Krankenkasse gedeckt?

Einige Krankenversicherungen decken Medikamente für Erektionsstörungen. Sie sollten überprüfen ob Ihre Versicherung dazugehört.

Können Frauen Cialis einnehmen?

Cialis ist nicht für den weiblichen Gebrauch gedacht. Es wurde nur bei Männern über 18 getestet und nur für sie für gut befunden.

Kann Cialis schädlich sein, falls mein Partner schwanger ist?

Zu diesem Thema gibt es keine eindeutigen klinischen Ergebnisse. Es ist nicht klar ob Cialis einen Einfluss auf Fertilität, Spermamobilität, oder Geburtsfehler bei Tieren hat.

Kann Cialis Krebs verursachen?

Nein, bei Tierversuchen wurden keine Anzeichen von Krebs gefunden.

Wird Cialis meine Libido steigern oder mich aggressive machen?

Cialis steigert Ihre Libido nicht. Klinische Tests haben keine Steigerung des sexuellen Verlangens festgestellt.

Gibt e seine Altersgrenze für Cialis?

Cialis ist für Männer über 18 Jahre gedacht. Männer können Cialis bis 85 nehmen. Es ist nicht geiegnet für Kinder.

Wie wirkt Cialis?

Cialis beeinflusst das Phosphodiesterase Typ 5 Enzym (PDE-5), welches sich im Penis befindet. Es hilft dabei die weichen Muskeln und Arterien im Penis zu entspannen um dem Blut zu helfen in das Schwellkörpergewebe zu gelangen. Das führt zu einer guten Erektion für Geschlechtsverkehr.